Die Zukunft steht vor der Tür: der ID.3

Mit der ID. Familie startet VW in ein neues mobiles Zeitalter.

Mit dem ID.3 beginnt eine neue Ära der Mobilität: 100% elektrisch und digital intelligent vernetzt. Ein Elektroauto, das progressives Design, intuitive Bedienbarkeit und ein neuartiges Raumgefühl zu einem faszinierenden Fahrerlebnis vereint. Also steig ein und erlebe, was die Zukunft für dich bereit hält.
Ab sofort können Sie Ihren Liebling bei uns vorreservieren!

Der neue VW ID.3 - Weltpremiere vom 9. Sptember 2019 - IAA Frankfurt

ID.Buzz
Der ID. BUZZ ist ein Volkswagen Van der nächsten Generation. Er transferiert das Freiheitsgefühl des legenden Bulli alias Microbus in die nächste Ära der Mobilität. Technisch basiert die 275 kW starke Studie auf der All-new Electric Architecture. Seine elektrische Reichweite beträgt bis zu 600 km (NEFZ). Neue Energie erhält der allradgetriebene ID. BUZZ induktiv oder per Ladesäule. Der Volkswagen ist zudem der weltweit erste multivariable Elektrovan mit einem vollautomatisierten Fahrmodus. Wie alle ID. Modelle, bietet auch der ID. BUZZ mit seinem Open Space – dem Interieur von morgen – eine bessere Raumausnutzung als alle heutigen Fahrzeuge. 2022 soll die Serienversion des knapp fünf Meter langen ID. BUZZ auf den Markt kommen.


ID. Crozz
Der ID. CROZZ ist ein Zero-Emissions-SUV, dessen elektrischer 4MOTION-Allradantrieb im Urban Jungle ebenso überzeugt, wie auf unbefestigten Pisten oder bei widrigen Wetterverhältnissen. Bis zu 500 km (NEFZ) legt das 180 km/h schnelle und 225 kW starke SUV mit einer Batterieladung zurück. Die erste Version der Studie wurde im April 2017 in Shanghai vorgestellt. Im September 2017 folgte zur IAA in Frankfurt der weiterentwickelte ID. CROZZ II. Das modifizierte Design und ein neu konfiguriertes Interieur unterstreichen seitdem noch stärker den SUV-Charakter. Die Serienversion des ID. CROZZ soll 2020 auf den Markt kommen.

ID. Vizzion
Der autonom fahrende ID. VIZZION transferiert die Design-DNA der ID. Modelle in die Welt der großen Limousinen. Die Interaktion mit der Studie erfolgt virtuell via Sprache und Augmented Reality (AR). Ein Volkswagen von morgen, der ein Portal in die Zukunft und mehr Freiräume für die Gäste an Bord öffnet. Weil er keinen Fahrer benötigt und so zum Chauffeur wird. Weil er derart umfassend vernetzt ist, dass er Teil der digitalen Welt ist. Während die Bedienung mittels Augmented Reality das Jahr 2030 abbildet, ist das vollautomatisierte Fahren bereits 2025 vorstellbar. Das Design und der elektrische Allradantrieb mit einer Systemleistung von 225 kW (Reichweite bis zu 665 km) weisen indes den Weg in die unmittelbare Zukunft.

Melde dich für den ID. Newsletter an und bleibe rund um die Elektromobilität bei Volkswagen auf dem Laufenden